Weisheitszahnentfernung in Langenhagen

Bei den meisten Menschen brechen sie zwischen dem 14. und dem 16. Lebensjahr durch, bei anderen hingegen sind sie nicht einmal angelegt: die Weisheitszähne. In manchen Fällen können sie angelegt sein, aber nicht durchbrechen – wie bei einer Querlage der Weisheitszähne, welche Zahnfehlstellungen und Schmerzen verursachen kann.

Bei so einer Querlage oder bei zu engen Zahnzwischenräumen ist eine Weisheitszahnentfernung in Langenhagen der einzige Weg zur dauerhaften Vorbeugung von unerwünschten Entwicklungen. Auf dieser Seite können Sie sich umfassend über eine Weisheitszahnentfernung informieren. Wenden Sie sich bei Fragen an unser Team von Zahnarzt Zentrum Hannover mit Sitz in Langenhagen. Wir sind für Sie telefonisch, per E-Mail und selbstverständlich auch persönlich zu erreichen.
weisheitszahnentfernung-langenhagen

Wieso eine Weisheitszahnentfernung?

Fehlender Platz für die Zähne in der Mundhöhle ist der häufigste Grund für eine Weisheitszahnentfernung. Dieser Platzmangel erschwert die Reinigung und kann zu Kariesbildung in den Zwischenräumen zu Nachbarzähnen führen. Des Weiteren können gekippte Weisheitszähne die Nachbarzähne negativ beeinflussen: bei einem Durchbruch der Weisheitszähne stehen diese nicht mehr harmonisch und es können sich tiefe Zahnfleischtaschen und versteckte Zwischenraumkaries bilden. Aus diesem Grund sollte bei einem Verdacht, dass die Weisheitszähne nicht optimal in den Kiefer integriert sind, frühzeitig über eine Weisheitszahnentfernung nachgedacht werden.

Die Beratung

Beratung über die Weisheitszahnentfernung

Vor der Entfernung der Weisheitszähne führen wir mit unseren Patienten aus Langenhagen mindestens 24 Stunden vor der Behandlung eine Beratung durch. Die Weisheitszähne können je nach Lage extrahiert oder operativ entfernt werden. Das gesamte Verfahren wird Schritt für Schritt mit dem Patienten besprochen und alle Risiken und Gefahren des Eingriffs ausführlich erläutert. Nach dieser gründlichen Beratung weiß der Patient aus Langenhagen genau, welche Therapieschritte auf ihn zukommen.

Behandlungsdauer

Behandlungsdauer beim Zahnarzt Zentrum Hannover

Wir versuchen die Weisheitszähne nach Möglichkeit in einer oder in zwei Sitzungen zu entfernen und legen wir großen Wert darauf, dass nur ein notwendiger Eingriff vorgenommen wird, der die umliegenden Zähne und das Zahnfleisch so wenig wie möglich beeinträchtigt. Eine Weisheitszahnentfernung dauert zwischen einer halben und einer Stunde: jeder einzelne Weisheitszahn sitzt anders, sodass der Extraktionsvorgang unterschiedlich lange dauern kann. In Ausnahmefällen kann eine Weisheitszahnentfernung sogar bis zu eineinhalb Stunden in Anspruch nehmen.

Darf jeder Zahnarzt diesen Eingriff durchführen?

Nur ein erfahrener Zahnarzt darf eine Weisheitszahnentfernung durchführen. Heute spezialisieren sich einige Zahnärzte mit dem Schwerpunkt Oralchirurgie auf diese Behandlung. Unsere Spezialisierung auf dem Gebiet der Oralchirurgie und die langjährige Erfahrung in der Weisheitszahnentfernung befähigen uns zu diesem Eingriff.

Vorbeugung

Optimaler Behandlungszeitpunkt

Der ideale Zeitpunkt für eine Entfernung der Weisheitszähne ist die Wachstumsphase eines Menschen, wenn sich die Zähne noch nicht vollständig entwickelt haben und die Zahnwurzeln noch nicht komplett ausgewachsen sind: dadurch fällt die Entfernung des Weisheitszahnes wesentlich leichter und es entsteht keine große Wunde. Auch vor Beginn von kieferorthopädischen Maßnahmen empfiehlt sich ein genauer Blick auf die Lage der Weisheitszähne und ggf. deren Extraktion.

Vorbeugung

Einer Fehlstellung der Weisheitszähne kann man nicht direkt vorbeugen. Aber um den möglichen Schaden so gering wie möglich zu halten, kommt es auf den richtigen Zeitpunkt für die Entfernung der Weisheitszähne an. Außerdem soll nach dem Eingriff Entzündungen vorgebeugt und der Patient über das richtige Verhalten nach der Behandlung aufgeklärt werden. Er erhält eine umfassende Einweisung darüber, wie er seine Zähne putzen und die betroffene Stelle reinigen soll. In schwierigeren Fällen verhindert man durch Einnahme von Antibiotika eventuelle Entzündungen.

Mögliche Risiken

Alle vier Zähne auf einmal ziehen?

Wie viele Zähne im ersten Schritt gezogen werden, hängt sowohl von dem gesundheitlichen Zustand des Patienten als auch von seinem Wunsch ab. Wir von Zahnarzt Zentrum Hannover bieten Ihnen zunächst die Entfernung von zwei der vier Weisheitszähne an. Die anderen zwei Zähne können zwei bis drei Wochen später, nachdem die Wunden größtenteils verheilt sind, gezogen werden. Auf diese Weise ist der Patient immer zum Zerkleinern der Nahrung in der Lage, während die Wunden verheilen – mal auf der einen, mal auf der anderen Seite. Eine weitere Variante der Weisheitszahnentfernung besteht darin, alle vier Zähne in einem Eingriff zu entfernen. Die Entscheidung liegt beim Patienten.

Probleme und Risiken

Nach einer Weisheitszahnentfernung kann es zu Blutergüssen, schmerzhaften Einschränkungen beim Öffnen des Mundes, oder auch in ganz seltenen Fällen zu einem Kieferbruch kommen. Auch umliegende Nervenstrukturen können verletzt werden, was wiederum zu Gefühlsverlust in den Lippen oder Zunge führen kann. Im Oberkiefer besteht außerdem die Gefahr der Kieferhöhleneröffnung. Bei Zahnarzt Zentrum Hannover legen wir großen Wert darauf, unsere Patienten über alle Risiken und mögliche Komplikationen umfassend aufzuklären.

Verlauf des Eingriffs in der Langenhagener Zahnarztpraxis

Zunächst stellen unsere Zahnärzte in Langenhagen eine vollständige Diagnose anhand der Röntgenbilder. Hierbei werden der Befund und die Lage der Zähne im Mund analysiert. Damit der Patient sich auf die Behandlung vorbereiten kann, wird er über seine Situation und jeden Behandlungsschritt ausführlich informiert. Bei einer einfachen Entfernung wird der Zahn nach der Betäubung in seinem Zahnbett zu verschiedenen Seiten bewegt und geneigt. Nach der Extraktion soll der Patient ca. zwei Stunden auf einen Tupfer beißen. Bei verlagerten Zähnen ist nach der Betäubung eine Schnittführung notwendig. Dabei wird das Zahnfleisch aufgeklappt und die Strukturen um den Zahn herum entfernt. Dadurch können ganze Zähne oder Zahnteile herausgenommen werden. Nach der Weisheitszahnentfernung wird die Wunde vernäht und ebenfalls mit einem Tupfer versorgt.

Wichtige Patienteninformationen

Einheilzeit

Bei komplikationslosen Eingriffen wird die Naht nach zwei Wochen entfernt. Danach dauert es noch eine gewisse Zeit, bis sich die Wunde vollständig geschlossen hat. Der Knochen ist nach zwei bis drei Monaten wieder vollkommen belastbar.

Wird die Behandlung von den Krankenkassen übernommen?

Eine Weisheitszahnentfernung ist meist ein notweniger Eingriff. Aus diesem Grund wird er von den Krankenkassen zur Gänze übernommen. Bei einem Eingriff dieser Art setzen wir aber lediglich eine lokale Betäubung. Auf Wunsch des Patienten kann ein Anästhesist für die Narkose sorgen; dies verursacht zusätzliche Kosten in Höhe von 200-300€.

Patienteninformationen

Damit Sie als Patient über jeden Behandlungsschritt umfassend informiert sind, erhalten Sie ausführliche Informationen über den Ablauf, Risiken und das richtige Verhalten nach der Behandlung. Selbstverständlich geben wir Ihnen auch einen Praxisflyer mit zahlreichen nützlichen Informationen mit auf den Weg. Des Weiteren sollte jeder Patient sich in Ruhe überlegen, ob diese Behandlung das Richtige für ihn ist.

Weitere Leistungen

Was sollte vor und nach dem Eingriff bedacht werden?

Es ist unerlässlich, dass Sie uns vor der Behandlung über jede Art von regelmäßiger Medikamenteneinnahme informieren. Das gilt insbesondere für blutverdünnende Mittel, da diese die Blutgerinnung stark beeinflussen. Auch mögliche Allergien sind ein wichtiges Thema des Vorgesprächs. Darüber hinaus erhalten die Patienten von uns eine Einweisung bezüglich der Verhaltensregeln vor und nach der Weisheitszahnentfernung.

Erfolge vom Zahnarzt Zentrum Hannover in Langenhagen

Unsere Praxis zeichnet sich durch langjährige praktische Erfahrung auf dem Gebiet der Weisheitszahnentfernung aus. Wir führen die Behandlungen in unseren Praxisräumen durch. Bei komplizierten Fällen überweisen wir sie an eine spezielle Klinik. Zudem zeichnen wir uns dadurch aus, dass jedes Teammitglied, das an dem Eingriff beteiligt ist, bestens dafür geschult ist.

Entwicklungen in der Weisheitszahnentfernung

In den letzten Jahren gab es wesentliche Verbesserungen im Bereich des Röntgens: so kann man inzwischen eine 3D-Darstellung mit genauem Verlauf der Nerven erstellen und so Verletzungen beim Eingriff verhindern. Auch das chirurgische Equipment ist präziser geworden. Für die Zukunft geht der Trend zu kleineren Wundflächen und geringerer Traumatisierung der Strukturen bis hin zu endoskopischem Entfernungsverfahren.

Weitere Leistungen in Langenhagen