Parodontalbehandlung in Langenhagen

Sie verspüren Veränderungen in Ihrer Mundhöhle und benötigen gegebenenfalls eine Parodontalbehandlung? Dann sind Sie bei unserer Praxis in Langenhagen genau richtig! Bei der Parodontalbehandlung geht es um die Instandhaltung und Versorgung des Parodontiums, das sich aus Zahnfleisch, Zahnzement, Zahnfach und Wurzelhaut zusammensetzt.

Obwohl das Interesse vieler Menschen für Gesundheit kontinuierlich wächst, können die meisten in Langenhagen mit dem Begriff Parodontalbehandlung nichts anfangen. Dabei sollte man unbedingt wissen, dass das Ignorieren der bestehenden Parodontitis zu Mundgeruch, Zahnlockerungen und Knochenbrüchen führen kann, was langfristig unweigerlich mit Zahnverlust endet.

Sobald Sie erste Anzeichen von Zahnlockerung oder ständigen Mundgeruch spüren, sollten Sie umgehend einen Zahnarzt aufsuchen. Die Experten von Zahnarzt Zentrum Hannover in Langenhagen bieten Ihnen eine Rundum-Beratung zur Parodontalbehandlung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
parodontalbehandlung-langenhagen

Herzlich willkommen in unserer Langenhagener Zahnarztpraxis!

Wir heißen Sie auf der Internetseite von Zahnarzt Zentrum Hannover herzlich willkommen. Unser Team verfügt über jahrelange Erfahrungen auf dem Gebiet der Parodontalbehandlung und bildet sich stetig weiter, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Unsere Leistungen in Langenhagen

  • Behandlungsmethoden nach herkömmlicher Art (deep scaling) und die Elektrotom-Chirurgie
  • Markerkeimbestimmung (mikrobiologische Kontrolle)
  • antibiotische Abschirmung während der Parodontalbehandlung

Die Behandlung in Langenhagen

Die Behandlung im Zahnarzt Zentrum Hannover

Die Parodontalbehandlung beginnt mit einer ausführlichen Anamnese, auf die intensive Vorbehandlungen mit anschließender Reinigung des entzündlichen Gewebes folgen, die sogenannte Kürettage, die wir mit lokaler Betäubung durchführen. Falls erforderlich, wird begleitend eine antibiotische Behandlung angewendet, um alle Krankheitserreger zu vernichten.

Angewendete Instrumente, Mittel und Verfahren

Generell werden für die Parodontalbehandlung Küretten, Ultraschall, Elektrotom und desinfizierende Spüllösungen eingesetzt. Mithilfe der Kürettage wird entstandener Knochenabbau gestoppt, indem knochenabbauende Ablagerungen entfernt werden. Zur Regenerierung des Knochens können Knocheneinbrüche mit speziellen Substanzen aufgefüllt werden. Nach der Behandlung wird die Wunde vernäht. Eine regelmäßige Nachsorge ist unbedingt empfehlenswert: auf diese Weise wird der optimale Abschluss der Therapie gewährleistet.

Unsere Vorteile für Sie

  • erstklassige Fachkompetenz durch regelmäßige Fortbildung
  • Lasertherapie Markerkeimbestimmung
  • Nachsorgeprogramm (Recall)

Die Beratung

Wir beraten Sie über die Parodontalbehandlung

Für uns ist es sehr wichtig, dem Patienten nahezulegen, dass eine Nichtbehandlung der Parodontitis zum Zahnverlust führen kann und dass eine Parodontalbehandlung in diesem Zusammenhang unerlässlich ist, um die Zähne und den Zahnhalteapparat zu erhalten. Wir informieren den Patienten ausführlich über Themen wie Zahnlockerung, Mundgeruch und Sekretbildung und gehen dabei auf deren Ursachen und die richtige Mundhygiene ein. Darüber hinaus erläutern wir, wie man eine Kürettage durchführt und wie sich die Parodontalbehandlung von der Prophylaxe unterscheidet. Man sollte auch wissen, dass Krankenkassen die Kürettagekosten komplett übernehmen, jedoch nicht die Markerkeimbestimmung und die Nachsorgebehandlung.

Die Zukunft und Fachgebiete

Die Zukunft der Parodontalbehandlung

Heute ist der Wissensstand auf dem Gebiet der Parodontologie und vor allem über den Zusammenhang zwischen Parodontose und anderen Krankheiten wie Frühgeburten oder Schlaganfällen recht hoch. Inzwischen ist der Nutzen der Bekämpfung von Parodontalerkrankungen wissenschaftlich belegt und das Ergebnis prognostizierbar. Es ist zu erwarten, dass die Bedeutung der Parodontalbehandlung in Zukunft zunehmen wird.

Weitere Fachgebiet unserer Langenhagener Praxis